Neue IP-Telefonanlage für die modernste Schule Niedersachsens

Die Hannoveraner Schule auf der Bult hat in eine leistungsfähige IP-Telefonanlage investiert. Umgesetzt wurde das Projekt von hannIT.

Die Schule auf der Bult ist eine ganz besondere Lehranstalt: 65 Förderschullehrer*innen, 20 Sozialpädagog*innen und vier Sozialarbeiter*innen betreuen hier rund 200 Kinder mit sozialem und/oder emotionalem Förderbedarf. Das Ziel ist klar gefasst: Die Schüler*innen sollen in angenehmer Atmosphäre zur Ruhe kommen und stabilisiert werden, um später wieder an eine Regelschule zurückzukehren. Darüber hinaus sind die Mitarbeitenden der Schule mobil im Einsatz: Sie beraten andere Schulen und helfen bei der Identifikation von Kindern mit speziellem Förderbedarf.

Doch nicht nur das Schulkonzept ist einzigartig – seit Bezug des Neubaus im Juni 2019 ist auch die technische Infrastruktur der Lehranstalt zukunftsweisend. Dafür sorgte u.a. das Team von hannIT: Im Auftrag der Region Hannover stattete das hannIT-Kompetenzcenter Basisdienste und Communication Services die Schule mit einer leistungsfähigen IP-Telefonanlage des Herstellers Avaya aus. Da hannIT strategischer IT-Partner der Region Hannover ist – und die Schule in deren Trägerschaft fällt – konnte die Beauftragung ohne aufwändiges Ausschreibungsverfahren erteilt werden.

IP-Telefonie: Der Schlüssel für moderne Kommunikation
IP-Telefonie (auch bekannt als Voice over IP) bezeichnet  die Übertragung und Vermittlung von Sprach-Kommunikation in einem IP-Netzwerk. Damit ist die IP-Telefonie ein wichtiger Baustein der digitalen Transformation.

Anforderungsorientierte Kommunikationsarchitektur: Alles, was die Schule braucht
Mit der neuen IP-Telefonanlage auf Basis der Avaya Aura Plattform ist die Schule
bestens für den betriebssamen Schulalltag gerüstet: Die IP-Anlage bietet optimale Erreichbarkeit, da mehrere Geräte unter einer Nummer verfügbar sind. So laufen eingehenden Gespräche, z. B. im Sekretariat, niemals ins Leere. Die Konfiguration lässt sich individuell an die Bedürfnisse der Schule anpassen, wobei die Administration durch die hannIT (Benutzerverwaltung, Verwaltung des Rufnummernplans, Erstellung von Routing-Richtlinien etc.) größtenteils über eine zentrale, browserbasierte Managementkonsole erfolgt.

Die verwendeten Telefone sind vom Modell 9608G – klassisch im Design und mit nützlichen Features wie Kurzwahl und Verzeichnissen ausgestattet.

Projekt mit Herausforderungen
Das Neubauprojekt sorgte seinerzeit für mediales Aufsehen: u.a. vom „Pfusch am Bau“ war die Rede. Etliche Stolpersteine mussten überwunden werden, bis der Neubau in vollem Glanz erstrahlte. So wurde das Bauprojekt für alle Beteiligten zum Kraftakt. Auch die Experten von hannIT kamen ins Schwitzen: hannIT erhielt zwar den Auftrag, die IP-Telefonanlage zu implementieren, bekam jedoch nicht die Gesamtverantwortung für das Telefonie-Projekt übertragen. Einige Vorarbeiten wurden an andere Dienstleister vergeben und so  kam es immer wieder zu zeitlichen Verzögerungen, die Dritte zu verantworten hatten. Kurzum: Es zeigte sich deutlich, dass ein gutes Zusammenspiel aller Gewerke essentiell für einen optimalen Projektablauf ist. Was wir bei hannIT daraus gelernt haben? In Zukunft werden wir unsere Kunden noch intensiver beraten und die Gefahren dezentraler Verantwortung aufzeigen.

Auch wenn der Weg zur Implementierung an einigen Stellen holperig war: Das hannIT-Expertenteam war – auch über den Rahmen der Beauftragung hinaus – stets zur Stelle, um technische Probleme zu lösen und das Projekt in Schwung zu bringen. Die IP-Telefonanlage ist heute nicht mehr aus dem Schulalltag wegzudenken. Ende gut, alles gut.

 

 

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.