Zukunftstag 2020 auf Herbst verschoben

Der Zukunftstag findet am 26. März nicht statt. Das Nds. Kultusministerium hat entschieden, den Zukunftstag wegen des Corona-Virus auf einen noch nicht feststehenden Termin im Herbst 2020 zu verschieben.

hannIT wird auch an dem neuen Termin im Herbst 2020 Angebote für Schüler*innen im Rahmen des Zukunftstages anbieten. Die Anmeldungen für den Termin im März 2020 bleiben erhalten (alle 25 Plätze sind vergeben) und hannIT wird hinsichtlich der Teilnahme am neuen Termin zu gegebener Zeit auf die angemeldeten Schüler*innen zukommen.

Ziel der Initiative ist es, die geschlechterspezifische Berufswahl aufzubrechen. Deshalb sollen Mädchen in typische „Männerberufe“ reinschnuppern und Jungs die typische „Frauenberufe“ erkunden. hannIT ist mit von der Partie und gibt interessierten Schülerinnen und Schülern Einblicke in die spannende Welt der IT.

Wer Technik und IT versteht, versteht auch die Welt, in der wir leben. Denn immer mehr Bereiche unseres Lebens werden digitalisiert. Entsprechend attraktiv und zukunftsfähig sind auch Jobs in der Branche. Doch ist das was für mich? Schülerinnen und Schüler, die sich genau diese Frage stellen, sollten sich schnell beim Kompetenzcenter HR und Veränderungsmanagement des Hannoveraner IT-Spezialisten hannIT melden. Denn der öffnet im Rahmen des diesjährigen Girls‘ and Boys‘ Day seine Tore und sogar das Rechenzentrum. 

Insgesamt zehn Plätze waren für den Zukunftstag zu vergeben. Und wer einen dieser Plätze ergattern könnte, den erwartet ein spannendes Programm: Neben der Führung durch das Rechenzentrum von hannIT werden die Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten des Unternehmens vorgestellt. Nach der Schule ist es beispielsweise möglich, eine Ausbildung zum Fachinformatiker zu absolvieren oder sich für ein duales Studium der Wirtschaftsinformatik an der FHDW zu entscheiden. Praxis und Theorieeinheiten wechseln sich dabei ab. Schülerinnen und Schüler lernen außerdem die spannende IT-Welt spielerisch über ein Quiz kennen und können anschließend in der Rechnerwerkstatt selber Hand anlegen. Und das ist ein echtes Highlight: Ausgediente Rechner werden in ihre Einzelteile zerlegt, um dann so zusammengebaut zu werden, dass sie wieder voll funktionstüchtig sind. Alle Teilnehmenden des diesjährigen Zukunftstags bei hannIT können also hinterher stolz von sich behaupten, schon einmal einen Computer zum Laufen gebracht zu haben.

Aktuell sind für dieses Jahr alle Plätze vergeben. Wer aber Lust hat, nächstes Jahr in DIE Zukunftsbranche schlechthin reinzuschnuppern, kann sich für die Folgejahre vormerken lassen. Einfach nur eine E-Mail an hr@hannIT.de schicken. Wichtige Angaben für die Vergabe der Plätze sind das Jahr, Vor- und Nachname, Schule, Klassenstufe und Alter sowie eine gültige E-Mail-Adresse für die Kommunikation. Alle Details zum Ablauf des Zukunftstages in den nächsten Jahren bei hannIT folgen anschließend durch die Kolleg*innen des Kompetenzcenters HR.
 

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.